Förderung von Montessori Lehrpersonen in Tansania

Fotos: Amin Suwed

Die Arthur Waser Stiftung unterstützt fähige und engagierte Montessori-Lehrkräfte mittels «Challenge Funds». Mit diesen Challenge Funds werden neue Modell-Montessori-Kindergärten sowie Renovations- und Erweiterungsbauten von bestehenden Montessori-Kindergärten finanziert. Das Prinzip der «Challenge Funds» funktioniert so, dass die Stiftung die von den Lehrkräften aufgebrachten Mittel im Verhältnis 2:1 «matcht». So werden die Lehrkräfte dazu angehalten, einen Teil der benötigten Mittel für ihre jeweiligen Projekte selber oder aus ihrem Umfeld aufzutreiben.

Dem Verband der Montessori Lehrpersonen in Tansania (MTAT) steht seit 2020 ein jährliches, grosses Kontingent von Gutscheinen für Auffrischungskurse an den Montessori Trainingszentren zur Verfügung, welches von der Arthur Waser Stiftung finanziert wird. Diese Voucher werden von MTAT Inspektor*innen anlässlich ihrer Schulbesuche an die Lehrpersonen vergeben. An den nächstgelegenen Trainingszentrum können die Lehrpersonen anschliessend zweiwöchige Kurse absolvieren, in welchen sie theoretisches Wissen auffrischen und gleichzeitig Montessori-Unterrichtsmaterialien reparieren oder neu herstellen können. Dadurch entsteht eine Win-Win Situation für die Lehrkräfte und die Montessori Trainingszentren.