Ausbildung von Montessori-Ausbildner*innen in Tansania

Fotos: Amin Suwed

Die Arthur Waser Stiftung ermöglicht Ausbildner*innen an Montessori Trainingszentren, sich vertiefte Fachkenntnisse im Bereich der frühkindlichen Bildung zu verschaffen. Auch in Ländern des Globalen Südens sind Qualitätsunterschiede in Kindergärten hauptsächlich damit zu erklären, wie gut die Lehrpersonen ausgebildet sind. In Tansania durchlaufen angehende Montessori-Kindergärtner*innen zwei- bis drei-jährige Programme an einem Montessori Trainingszentrum. Die Ausbildner*innen an Montessori Trainingszentren müssen selber gut ausgebildet sein, um qualitativ hochwertige Kurse anbieten zu können. In Zusammenarbeit mit der Association Montessori Internationale organisiert die Arthur Waser Stiftung für diese Ausbildner*innen internationale Diplomkurse in Tansania. Nach Beendigung des Kurses setzen die Ausbildner*innen ihr vertieftes Wissen in den jeweiligen Trainingszentren ein.