Stiftung

Die Arthur Waser Stiftung ist eine gemeinnützige, private Stiftung nach schweizerischem Recht mit Sitz in Luzern. Sie wurde im Jahr 2000 von Arthur Waser gegründet und testamentarisch als seine künftige Alleinerbin eingesetzt. Sie ist konfessionell unabhängig.

Die Arthur Waser Stiftung setzt ihre Mittel in zwei Schwerpunktregionen und drei thematischen Bereichen ein. In den vier afrikanischen Ländern Tansania, Ghana, Äthiopien und demnächst auch Angola verfolgt die Stiftung eine Bildungsstrategie in enger Zusammenarbeit mit afrikanischen Partnerorganisationen, insbesondere auch Kongregationen. In der Schweiz fördert die Stiftung in den Bereichen Kunst&Kultur und Soziales Institutionen und Projekte mit Bezug zu den zentralschweizerischen Kantonen Luzern, Schwyz, Uri, Ob- und Nidwalden.

Leitbild

Die Arthur Waser Stiftung stellt den Menschen ins Zentrum all ihrer Aktivitäten und erachtet die Menschenwürde als grundlegend. Sie anerkennt das Recht jedes Menschen auf Entfaltung seiner Potenziale und Fähigkeiten und damit auch das Recht auf Teilhabe im weitesten Sinne.

Die Stiftung sieht die persönliche Freiheit des Einzelnen als Voraussetzung für eine sinnhafte Lebensgestaltung, die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung und die Erweiterung der Horizonte.

Sie basiert in besonderem Mass auf dem Grundwert der Solidarität mit benachteiligten Bevölkerungsgruppen im In- und Ausland.

Sie ist der Diversität und Vielfalt in all ihren Dimensionen verpflichtet.

Sie ist und fördert konfessionell unabhängig und lehnt jede Form von Fundamentalismus ab.

In den internationalen Zusammenhängen verfolgt die Arthur Waser Stiftung eine Partnerschaftsphilosophie, gestützt auf systemische Ansätze mit selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Partnern.

Stifter

Arthur Waser wurde 1930 in Luzern geboren, wo er sein ganzes Leben verbrachte. Direkt nach der Matura am Kollegium Schwyz gründete er mit gut zwanzig Jahren sein erstes Unternehmen im Mineralölhandel, bevor er in den siebziger Jahren das erarbeitete Vermögen im Immobiliensektor, mit Schwerpunkt Gewerbeimmobilien zu investieren begann. Sein diversifiziertes Anlagenportfolio umfasst heute Immobilien in der Schweiz sowie Wertschriften und Beteiligungen weltweit.

Im Jahr 2000 gründete Arthur Waser seine Stiftung, die er als Alleinerbin seines Vermögens einsetzte. Als Stifter versteht er sich als langfristiger Partner von Partnerorganisationen, die die Absicht und die Fähigkeit haben, sich ihrerseits auf lange Sicht zu engagieren. Arthur Waser betrachtet die Förderung von Vernetzung, Synergie und Kooperation unter den geförderten Partnerorganisationen als wesentlich, ebenso wie die gemeinsamen Lernprozesse zwischen der Stiftung und den Partnern.

Als visionär denkender und rastlos tätiger Mensch lenkt Arthur Waser, zusammen mit seinen kompetenten Teams, aktiv die Geschicke seiner Unternehmen und waltet als Präsident seiner Stiftung.

Stiftungsrat

Oberstes Organ der Stiftung ist der Stiftungsrat. Er erlässt Reglemente und Richtlinien und legt die strategische Ausrichtung der Engagements der Stiftung im In- und Ausland fest. An vier Sitzungen im Jahr beschliesst der Stiftungsrat über Projektgesuche, die durch die Geschäftsleitung vorbereitet werden. Stiftungsrat und Geschäftsleitung werden unterstützt durch drei externe Fachberater in den Bereichen Kunst&Kultur und Soziales in der Zentralschweiz, sowie im Bereich der Bildungsstrategie in den vier afrikanischen Einsatzländern der Stiftung.

Guy F. Mahler

Stiftungsrat der Arthur Waser Stiftung seit 2010, Diplom in theoretischer Physik und Doktorat in Mathematik, beides an der ETH Zürich. Während 15 Jahren bei IBM Schweiz, in Systems Engineering, Verkauf und Management tätig. Anschliessend bis 2014 selbständiger Unternehmensberater mit Schwerpunkten Unternehmensstrategie sowie statistischer Analysen und Modellbildungen im Bereich kommerzieller Kreditrisiken für Banken.

Rudolf Tschopp

Stiftungsrat der Arthur Waser Stiftung seit 2008. Mehr als 25 Jahre Immobilien- und Investmenterfahrung im nationalen und internationalen Umfeld. Umfassender Track Record von Immobilientransaktionen in Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren und Family Offices. Schlüsselpositionen bei verschiedenen Immobilienprojekten. Rudolf Tschopp ist Verwaltungsrat mehrerer Immobiliengesellschaften. Er besitzt Abschlüsse als Ingenieur der Hochschule Luzern und in Wirtschaftswissenschaften der Universität Freiburg.

Marco Meier

Stiftungsrat der Arthur Waser Stiftung seit 2017. Marco Meier hat Philosophie und Theologie studiert. Er war Chefredaktor der Kulturzeitschrift «du», Redaktionsleiter der Kultursendung  «Sternstunden» beim Schweizer Fernsehen und Programmleiter des Kultursenders DRS 2. Heute arbeitet er als freier Autor und Kulturvermittler. Der gebürtige Surseer lebt in Luzern.

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung führt die Geschäfte der Stiftung und bereitet die Sitzungen des Stiftungsrats vor. Sie erarbeitet die strategischen Optionen zuhanden des Stiftungsrats und setzt die Strategien um.  In den internationalen Engagements ist sie verantwortlich für den Aufbau und die Pflege der langjährigen Partnerschaften mit den Partnerorganisationen vor Ort und begleitet deren Projekte und Lernprozesse. In den Engagements in der Zentralschweiz bereitet sie die Projektgesuche vor und pflegt enge Beziehungen zu den wichtigsten Förderpartnern.

David Keller

Geschäftsführer der Arthur Waser Stiftung seit Mai 2018, Jurist und MBA, ehemaliger Opernsänger. Nach Abschluss seiner Laufbahn als Sänger konnte er 20 Jahre Erfahrung im Stiftungsmanagement und der Entwicklungszusammenarbeit sammeln, u.a. bei der AVINA Stiftung in Lateinamerika, bei der DEZA, der African Innovation Foundation und bei der Zürcher Hochschule der Künste. Seine berufliche Erfahrung stimmt in hohem Mass mit den internationalen Engagements der AWF und ihren Fördertätigkeiten in der Zentralschweiz überein.

Christina Waldmeier

Leitung Stiftungs-Sekretariat seit 2019, KV, Hotelière HF, PR-Fachfrau. Mit ihrer breit gefächerten Berufserfahrung fügt sich Christina Waldmeier bestens in die Vielschichtigkeit der Arthur Waser Foundation ein. Im langjährigen Engagement für eine Schweizer NGO erwarb sie wertvolle Afrika-Erfahrung. Soziales Interesse und Freude an Kunst und Kultur geben ihr das nötige Verständnis für diese beiden weiteren Bereiche der AWF. Sie leitet die Drehscheibenfunktion mit viel Herzblut und nimmt die Anliegen der Gesuchsteller*innen der Zentralschweiz gerne entgegen.

Benjamin Brühwiler

Seit November 2018 für den Bereich «Vorschul- und Schulbildung» verantwortlich. Er hat ein PhD in afrikanischer Geschichte von der Michigan State University und lehrte und forschte als Oberassistent an der Universität Basel. Er hat mehrjährige Arbeits- und Forschungserfahrung in Tansania und spricht fliessend Kiswahili.

Ueli Jezler

Dipl. Architekt FH, seit Januar 2019 Projektleiter des Bereichs «Berufsbildung». Nach seinen Studien in Architektur und Non-Profit Management engagiert er sich seit 15 Jahren in Forschung und internationaler Kooperation mit Schwerpunkt Berufsbildung in Westafrika. Im Austausch mit öffentlichen und privaten Partnern des Berufsbildungsektors kann er sowohl auf technischer Ebene als auch im Projekt-Management auf eine langjährige Berufserfahrung zurückgreifen.

Benjamin Stæhli

Seit 2017 zuständig für den Bereich «Urbanisierung und Architektur». Nach ersten Erfahrungen in Syrien, Libanon und Südafrika, war er Teamleiter am Future Cities Laboratory der National University of Singapore und verbrachte, als Koordinator eines ETH-Städtebauprojekts, fünf Jahre in Äthiopien. Unter anderem arbeitet er an der Publikation eines Entwurfsinstruments für Kindergärten und Schulen und hält Vorträge zum Thema Montessori Architektur.

Organigramm

Arthur Waser Gruppe

Die Arthur Waser Gruppe ist ein Single Family Office, welches die Vermögenswerte von Arthur Waser verwaltet. Der Sitz der Gruppe ist in Luzern in der Schweiz. Die Arthur Waser Gruppe konzentriert sich auf ökonomisch nachhaltige und langfristige Anlagemöglichkeiten. Die Gruppe bewirtschaftet ein eigenes Immobilienportfolio und investiert global in Wertschriften. Der Fokus liegt auf wertkonservativen Grundsätzen und nachhaltigem Erfolg.

Zur Webseite