Stiftung

Die Arthur Waser Stiftung ist eine gemeinnützige, private Stiftung nach schweizerischem Recht mit Sitz in Luzern. Sie wurde im Jahr 2000 von Arthur Waser gegründet und testamentarisch als seine künftige Alleinerbin eingesetzt. Sie ist konfessionell unabhängig.

Die Arthur Waser Stiftung setzt ihre Mittel in zwei Schwerpunktregionen und drei thematischen Bereichen ein. In den vier afrikanischen Ländern Tansania, Ghana, Äthiopien und demnächst auch Angola verfolgt die Stiftung eine Bildungsstrategie in enger Zusammenarbeit mit afrikanischen Partnerorganisationen, insbesondere auch Kongregationen. In der Schweiz fördert die Stiftung in den Bereichen Kunst&Kultur und Soziales Institutionen und Projekte mit Bezug zu den zentralschweizerischen Kantonen Luzern, Schwyz, Uri, Ob- und Nidwalden.

Leitbild

Die Arthur Waser Stiftung stellt den Menschen ins Zentrum all ihrer Aktivitäten und erachtet die Menschenwürde als grundlegend. Sie anerkennt das Recht jedes Menschen auf Entfaltung seiner Potenziale und Fähigkeiten und damit auch das Recht auf Teilhabe im weitesten Sinne.

Die Stiftung sieht die persönliche Freiheit des Einzelnen als Voraussetzung für eine sinnhafte Lebensgestaltung, die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung und die Erweiterung der Horizonte.

Sie basiert in besonderem Mass auf dem Grundwert der Solidarität mit benachteiligten Bevölkerungsgruppen im In- und Ausland.

Sie ist der Diversität und Vielfalt in all ihren Dimensionen verpflichtet.

Sie ist und fördert konfessionell unabhängig und lehnt jede Form von Fundamentalismus ab.

In den internationalen Zusammenhängen verfolgt die Arthur Waser Stiftung eine Partnerschaftsphilosophie, gestützt auf systemische Ansätze mit selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Partnern.

Stifter

Arthur Waser wurde 1930 in Luzern geboren, wo er sein ganzes Leben verbrachte. Direkt nach der Matura am Kollegium Schwyz gründete er mit gut zwanzig Jahren sein erstes Unternehmen im Mineralölhandel, bevor er in den siebziger Jahren das erarbeitete Vermögen im Immobiliensektor, mit Schwerpunkt Gewerbeimmobilien zu investieren begann. Sein diversifiziertes Anlagenportfolio umfasst heute Immobilien in der Schweiz sowie Wertschriften und Beteiligungen weltweit.

Im Jahr 2000 gründete Arthur Waser seine Stiftung, die er als Alleinerbin seines Vermögens einsetzte. Als Stifter versteht er sich als langfristiger Partner von Partnerorganisationen, die die Absicht und die Fähigkeit haben, sich ihrerseits auf lange Sicht zu engagieren. Arthur Waser betrachtet die Förderung von Vernetzung, Synergie und Kooperation unter den geförderten Partnerorganisationen als wesentlich, ebenso wie die gemeinsamen Lernprozesse zwischen der Stiftung und den Partnern.

Als visionär denkender und rastlos tätiger Mensch lenkt Arthur Waser, zusammen mit seinen kompetenten Teams, aktiv die Geschicke seiner Unternehmen und waltet als Präsident seiner Stiftung.